Basar FAQ


Ihre Frage wird hier noch nicht beantwortet? Kontaktieren Sie uns gerne per E-Mail oder telefonisch, wir werden Ihnen gerne weiterhelfen. Alle Kontaktdaten finden Sie hier.

Kuchen & Tischgebühr

Nein, das übernehmen wir, um eine Gleichmäßigkeit der Stücke zu gewährleisten.

Wir freuen uns über ausgefallene Kuchen/Torten, da wir auf einen guten Kaffee- und Kuchenverkauf angewiesen sind. Der Erlös geht zu 100% in die ehrenamtliche Arbeit des FaFritz. Wir behalten uns vor, Kuchen, die nicht verkäuflich sind, zurückzugeben und die volle Tischgebühr nachzukassieren. Gekaufte Kuchen, Tiefkühlware etc. nehmen wir nicht an.

Der Tisch auf dem Second-Hand Basar kostet 5,00€ und einen Kuchen. Wer nicht backen kann oder will, darf alternativ die volle Tischgebühr von 12,50€ entrichten.

Der Tisch auf dem Spielzeugbasar kostet 10,00€ und einen Kuchen; 17,50€ für alle, die nicht backen können oder wollen.

Ab 17:00 Uhr bekommen Sie Ihre Kuchenform/Tortenplatte/Behältnisse gegen Vorlage Ihres nummerierten Armbandes zurück.

Die Kuchen sollten einem haushaltsüblichen Backblech, einer 26er Springform, einer 30er Kastenbackform oder einer 25er Gugelhupfform entsprechen.

Muffins oder ähnliches Kleingebäck sollten 24 x pro Tisch mitgebracht werden.

Sie kommen zum Hintereingang der Stadthalle. Nachdem Sie diese betreten haben, finden Sie im ersten Stock die Anmeldung, wo Sie Ihre Armbänder mit Ihrer Tischnummer erhalten und Ihren Kuchen sowie die Tischgebühr abgeben. Kuchenbehältnisse nehmen wir ab und kennzeichnen diese mit Ihrer Tischnummer.

Organisatorisches

Wir bitten darum! Sie bekommen mit dem Basarbrief ein Plakat und Handzettel, die Sie bitte in Ihrem Umfeld aufhängen und verteilen. Sollten Sie mehr Infomaterial benötigen, dürfen Sie uns gerne kontaktieren. Bei Facebook wird eine Veranstaltung erstellt und unter unserer Facebook Seite „FaFritz-Frauen- und Familienzentrum in Fritzlar e.V.“ können Sie das Plakat teilen und kopieren.

Sie machen Werbung für sich, denn je mehr Menschen Kenntnis von der Veranstaltung haben, umso mehr Besucher wird auch Ihr Verkaufstisch haben.

Natürlich, und das zu humanen Preisen. Kaffee, Tee, Kaltgetränke, belegte Brötchen und ganz viel leckerer Kuchen laden an dem Tag geradezu zum Schlemmen ein.

Nein.

Leider nicht.

Gerne, denn wir suchen in allen Bereichen ehrenamtliche Unterstützung. Sprechen Sie uns einfach an.

Nein.

Im Vorfeld vom Basar ist das Büro des FaFritz‘ Ihr Ansprechpartner. Am Basartag sind die FaFritz-Teamer in der Stadthalle für Sie und Ihre Probleme da.

An der Stadthalle gibt es einen großen Parkplatz, der aber am Basar-Tag immer relativ schnell gefüllt ist. Zum Be- und Entladen können Sie die Feuerwehrzufahrt hinter der Stadthalle nutzen. Dort darf Ihr PKW jedoch nicht langfristig parken. Nutzen Sie die Seitenstraßen rund um die Stadthalle.

Achtung: Die Tiefgarage der Stadthalle schließt um 16:00 Uhr! Die Parkplätze am TeGut, Domstadtcenter und Schäfer-Getränkemarkt sind auf 2 Stunden befristet.

Verkauf

Vorab, wir dürfen keine Daten der Verkäufer rausgeben. In Einzelfällen ist es aber schon vorgekommen, dass wir dann die jeweiligen Verkäufer kontaktiert haben und das Anliegen vorgetragen haben. Bitte beachten Sie, dass Sie uns zeitnah nach dem Basar kontaktieren, bevor wir alle Unterlagen vernichtet haben.

Jein! Unsere langjährige Erfahrung zeigt, dass es nicht gut ist, wenn Kinder allein am Stand sind. Wir möchten, dass eine volljährige Person mit am Tisch ist und die Kinder begleitet.

Ja, natürlich – Lächeln und gute Laune helfen uns allen!

Natürlich dürfen Sie einen Kleiderständer mitbringen, bitte beachten Sie eine normale Größe. Dies ist in der Tischgebühr inbegriffen. Bitte nehmen Sie beim Aufstellen Rücksicht auf Ihren Tischnachbarn.

Ja, natürlich. Diese dürfen Sie auf der Bühne ausstellen. Die FaFritz-Teamer werden Sie bei der Kennzeichnung der Großteile beraten. Bitte beachten Sie, dass alle Großteile auf der Bühne zwei Bühnenzettel haben müssen.

Ja, unsere Kinderkleiderkammer freut sich über Spenden. Bitte stellen Sie die Spenden einfach auf Ihrer Heimfahrt vor die Tür im Familienzentrum im Hellenweg 12 in Fritzlar. Wenn wir nach dem Aufräumen soweit sind und unsere Sachen ins FaFritz bringen, räumen wie sie ins Haus.

Begleitpersonen sind volljährige Kinder, Lebenspartner, Familienangehörige etc. Die Begleitperson wird durch ein von uns ausgehändigtes Armbändchen mit Ihnen und Ihrem Tisch in Verbindung gebracht. Dies gewährleistet, dass sich keine fremden, nicht basarzugehörigen Menschen in der Stadthalle aufhalten.

Den nehmen Sie bitte wieder mit.

Pro Tisch ist eine Begleitperson erlaubt, Kinder unter 18 Jahren zählen nicht dazu.

Tischvergabe

Wenn Sie auf der Warteliste stehen, kann das passieren. Sollten Sie aber nicht an der Verlosung teilgenommen haben, ist es unmöglich, noch einen Tisch zu bekommen.

Das dürfen Sie natürlich machen, wie Sie wollen, aber wir geben zu bedenken, dass wir auf der Warteliste zahlreiche Interessenten haben, die sich auch freuen, wenn sie die Möglichkeit bekommen. Außerdem sollten Sie Ihrer Freundin die nötigen Informationen bzw. den Basarbrief weitergeben. Ihre Freundin checkt bei uns aber auf Ihrem Namen ein, um unnötige Verwechslungen zu vermeiden. Sollte die Freundin unentschuldigt nicht erscheinen, sind Sie diejenige, die dann den Tisch in Rechnung gestellt bekommt.

Jein, die Tische werden vom Team zugeteilt. Tischwünsche werden für FaFritz-Mitglieder jedoch gerne erfüllt.

Ja, das versuchen wir gerne zu verwirklichen. Aber beachten Sie bitte, dass wir keine telepathischen Fähigkeiten besitzen und mailen Sie uns nach Erhalt des Basarbriefs bis zum Stichtag Ihre Wünsche. Nach dem Stichtag können keine Wünsche mehr erfüllt werden.

Die Verlosung findet am jeweiligen Basar-Tag öffentlich um 16:30 Uhr auf dem Basar statt. Die Tische für den Spielzeugbasar werden nicht verlost, dafür gibt es ein Anmeldeformular auf der Internetseite unter
https://www.fafritz.de/basare/anmeldung-spielzeugbasar/.

Wir bemühen uns, die Nachrücker zeitnah zu informieren, sobald wir eine Tischabsage bekommen. Die Erfahrung zeigt, dass die meisten Absagen am Freitag vor dem Basar erfolgen, also können wir leider auch erst ab diesem Zeitpunkt die Nachrücker informieren.

Dann hatten Sie Ihr Los in der Losbox, aber Sie haben nicht direkt einen Tisch zugelost bekommen und stehen automatisch auf der Warteliste. Machen Sie sich also bereit.

Mit dem Basarbrief erhalten Sie 6-8 Wochen vor dem Basartermin die schriftliche Bestätigung Ihrer Tische und alle nötigen Informationen. Außerdem senden wir Ihnen ein Plakat und Handzettel zu, damit Sie den Basar in Ihrem Umfeld bewerben können.

Die Losgebühr kostet 1,50€ pro Tisch. Der Spielzeugbasar wird nicht verlost.

Dann müssen wir Ihnen die volle Tischgebühr in Rechnung stellen. Die entsprechende Rechnung erhalten Sie dann in den Tagen nach dem Basar.

Second-Hand-Basar: Die Verkaufstische werden am Basartag für den nächsten Basar verlost. Das jeweilige Datum wird im Vorfeld bekannt gegeben. Die Verlosung findet öffentlich um 16:30 Uhr in der Stadthalle statt. Ihr Los muss also bis 16:30 Uhr am Basartag in der Losbox sein. Das Los-Forumular finden Sie hier zum Ausdrucken:
https://www.fafritz.de/anmeldezettel-fuer-den-naechsten-basar/

Die Reihenfolge der Warteliste wird ebenfalls gelost. Nachdem die Tische vergeben sind, werden die Wartelistenplätze zugelost. Sollten Sie also kein Los in der Losbox haben, werden Sie auch nicht auf der Warteliste erscheinen.

Spielzeugbasar: Das Anmeldeformular finden Sie auf unserer Internetseite unter
https://www.fafritz.de/basare/anmeldung-spielzeugbasar/. Die Anmeldung ist jederzeit möglich, solange Tische zur Verfügung stehen.

Die Tische in der Stadthalle variieren zwischen 1,40 x 0,70 m oder 1,30 x 0,78 m.

Die Lose können Sie im Vorfeld unter
https://www.fafritz.de/anmeldezettel-fuer-den-naechsten-basar/ und am Basartag in der Stadthalle ausfüllen. Auch zu den Bürozeiten ist das Ausfüllen und Abgeben der Lose möglich. Der „Einsendeschluss“ über das Büro oder den FaFritz-Briefkasten ist am jeweiligen Freitag vor dem Basar um 12:00 Uhr. Danach ist nur noch eine Abgabe in der Stadthalle zur Basarzeit möglich.

Ihr Kontakt ist immer das FaFritz-Büro! Sie können uns per E-Mail  (info@fafritz.de) oder telefonisch (05622-918 971) kontaktieren. In Ihrem Basarbrief ist außerdem unsere Basarhandy-Nummer für kurzfristige Kontaktversuche vermerkt.

Alle „Gewinner“ werden zeitnah, ca. 1-3 Tage nach dem Basar, auf der Internetseite mit Name, Vorname und Wohnort veröffentlicht.

Wenn Sie ein Los ausgefüllt haben, stehen Sie auch ganz sicher auf der Warteliste. Die Reihenfolge der Warteliste wird nicht veröffentlicht, Sie können Ihre Platzierung nicht ersehen.

Load More